Registrieren   Login    

Englische Erotik

Englische Erotik

Englische Erotik: Die Lust an Macht und Unterwerfung



Betrachtet man die verschiedenen Ländercodes im Bereich Erotik, so sind viele bereits intuitiv bekannt. Französisch und Griechisch sind hierbei vor allem zu nennen. Doch erotische Ländercodes gibt es für viele Länder und beschreiben oftmals spannende und interessante Praktiken. Englische Erotik ist ein Begriff für die sadomasochistische Sexualpraktik, welche auf vielerlei Weisen ausgelebt werden kann. Die Art und die Härte der Auslegung bestimmen die beteiligten Sexualpartner unter sich.

Die Weltreise im Bett - englisch und SM


Zunächst einmal sollte mit der immer noch präsenten Vorstellung aufgeräumt werden, dass SM immer Schmerz bedeuten muss. Es gibt sadomasochistische Sexualpraktiken, welche komplett ohne den physischen Schmerz auskommen. Englische Erotik kann auch Erziehungsspiele beinhalten, welche sich vor allem auf die Macht und die Unterwerfung konzentrieren. Hier ist die psychische Variante besonders stark ausgeprägt. Diese Sex Praktik wird von ihren Liebhabern besonders geschätzt, da hier keine Spuren hinterlassen werden und die Unterwerfung vor allem auf psychologischer Ebene abläuft. Wer bei seinen Sex Spielarten lieber ein wenig handfester wird, kann die englische Erotik natürlich auch in einem solchen Umfeld genießen. Spanking auf den nackten Hintern, Peitschenhiebe mit verschiedenen Peitschen, Ruten und Gerten sind in diesen Bereichen besonders gern gesehen. Auch die Bondage - also das Fesseln des Partners, gehört in den Bereich SM und wird somit auch in der englischen Erotik gerne betrieben.

Vertrauen und Lust: Experten sind gesucht


Wer die englische Erotik liebt aber diese nicht Zuhause ausleben kann oder möchte, der sucht oftmals nach einem passenden Escort Service für die eigenen Wünsche und Vorstellungen. Viele Escorts bieten die Sex Praktik englische Erotik an und sind in dieser bestens bewandert. Die sadomasochistische Sexualpraktik erfordert vor allem Übung und Leidenschaft, um den passiven Part gut und sicher zu führen und die Stärke der Unterwerfung an die Grenzen des zu Unterwerfenden anzupassen. Mit einer passenden Escort Dame oder einem Escort Herren lässt sich die sadomasochistische Sexualpraktik der englischen Erotik nicht nur hervorragend ausleben, sondern auch mit in den Alltag integrieren. Vor allem Erziehungsspiele können an einem Wochenende nicht nur im Bett, sondern auch unterwegs mit aller Härte und Konsequenz ausgelebt werden. Die eigenen Vorstellungen und Wünsche sollten allerdings immer im Vorfeld mit dem Escort abgesprochen werden, um ein rundum zufriedenstellendes Ergebnis zu erleben und sich in seiner Rolle wohlzufühlen. Schließlich müssen Escort und Suchende diese Praktik des SM gemeinsam wollen und sich mit dieser Praktik wohlfühlen.
Teilen Sie den Wiki Artikel mit Ihren Freunden:

Filter
Filter
+ Auswahl verfeinern
1922 Treffer
Filter zurücksetzen