Live CamsGratis ZeigerPrivate TreffenSugar Babies RegistrierenLogin

Tantra Massage

Tantra MassageBei der Tantra Massage handelt es sich um eine Massage-Praxis, welche auf eine jahrhundertealte Kultur und Geschichte zurückblicken kann. In der heutigen Zeit ist Tantra vor allem mit dem Hinduismus stark verbunden und dort verwurzelt. Bekannt geworden ist diese Form der Massage allerdings vor allem durch die damit verbundene erotische Komponente. Denn die Tantra Massage kann, bei entsprechender Fokussierung, als sexuelle Stimulation verstanden werden. Allerdings ist das Ziel der klassischen Tantra Massage nicht das Erreichen des Höhepunkts, sondern die Aktivierung der sexuellen Energien. In der klassischen Tantra Massage ist der Höhepunkt sogar unerwünscht, da dieser die Energien abbauen würde. Die sexuellen Energien werden vom Massierenden aufgebaut und immer weiter intensiviert und zum Abschluss der Tantra Massage im ganzen Körper ausgestrichen und verteilt.

Dies gilt allerdings in der Regel nicht für die verschiedenen erotischen Angebote der Tantra Massage. Bei diesen ist der Höhepunkt nicht immer das absolute Ziel der Massage, kann aber durchaus vorkommen und wird entsprechend eingebunden. Wichtige Begriff bei der erotischen Tantra Massage sind Lingam und Yoni, zwei Begriffe aus dem indischen Sprachraum. Die Yoni ist die Bezeichnung für das weibliche Geschlechtsteil, während der Lingam den männlichen Penis repräsentiert.

In der Regel konzentriert sich die Tantra Massage nicht einzig und allein auf die Geschlechtsteile, sondern baut zunächst einmal sexuelle Spannungen und Energien im Körper auf. Dabei kommen unterschiedliche Massagetechniken zum Einsatz. Grundsätzlich wird die Stimulation bei der Tantra Massage immer wieder unterbrochen, variiert und verändert, damit sich der oder die Massierte ganz den intensiven Gefühlen und der tiefen Entspannung hingeben kann. Im Unterschied zu vielen anderen sexuellen Massagen bindet die Tantra Massage zudem noch weitere Körperstellen mit ein. So gehört bei der Massage der Yoni beispielsweise auch die Massage des Gebärmutterhalses mit zu den rituellen Bewegungen. Ein Bereich der weiblichen Vulva, welcher enorm empfindlich ist und welcher einen Höhepunkt auslösen kann. Beim Mann wird sehr häufig die Prostata in die Massage mit einbezogen, welche über den After erreicht und stimuliert werden kann.
Die meisten Menschen beschreiben die Tantra Massage als äußerst anregend und erregend und fühlen sich nach einer solchen Behandlung deutlich aktiver und sexuell erfüllter.
Teilen Sie den Wiki Artikel mit Ihren Freunden:

Filter
Filter
+ Auswahl verfeinern
19556 Treffer
Filter zurücksetzen